Presse
Home
Der Verein
Abteilungen
Blasorchester
Termine
Vorstand
Veranstaltungen
Presse
Allgemeine Infos
Sportstätten
Kooperation Kita TV
Satzung
Impressum
Datenschutzerklärung
Aufnahmeantrag
TVD-button_mail_k1

ZuHause@tonjapfeiffer.de

Auf dieser Seite befinden sich immer die aktuellsten Meldungen , im Archiv findet ihr die früheren Artikel. Die Artikel sind nun nach ihrem Erscheinungsjahr sortiert:

Neue Übungsleiter ausgebildet

Kappensitzung Rückblick

Abteilung Boule

Jahreshauptversammlung

Rückblick auf ein SAGENhaftes Konzert – Jahreskonzert Blasorchester

Boule Liga, 2. Spieltag

Blasorchester TV Dauborn – Kinder – und Jugendkonzert

Zeltlager 2019 – Rückblick

11. Dauborner Doublette Turnier

Offene Hessische Meisterschaft Tireur Damen  - Phatchani Latsch wird Landesmeisterin

Mit 20 Teilnehmerinnen war diese Meisterschaft gut besetzt. Die Vorrunde wurde zwischen den einzelnen Spielen des Triplette Turniers ausgetragen.

Die vier Spielerinnen mit den höchsten Trefferquoten konnten ins Halbfinale einziehen, die Sieger im folgenden „ Frau gegen Frau“ Duell, Fabienne Baier vom FPC und Phatchani Latsch vom TV Dauborn spielten das Finale.

Hier konnte sich Phatchani Latsch knapp mit 3 Punkten Vorsprung durchsetzten und Titel und Pokal gewinnen. Chapeau !

Phatchani Latsch_250
TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

11. Dauborner Doublette Turnier

SiegerSylviaRugarundJörgBornDJK Steinheim_200

Sieger Sylvia Rugar und Jörg Born, DJK Steinheim

40 Mannschaften aus Hessen und Rheinland-Pfalz trafen sich zum 11. Bouleturnier auf der schönen Anlage des TV Dauborn. Bei sehr schönem Sommerwetter mussten 7 Runden absolviert werden, bis die Sieger feststanden. Schon in den Vorrunden gab es spannende Partien, nach drei und vier Runden standen die Teilnehmer der ABCDE-Turniere fest.
Im A-Turnier setzten sich letztendlich die Favoriten durch. Sylvia Rugar und Jörg Born konnten ihren Vorjahreserfolg durch einen 13-12 Sieg über Barbara Ritter und Peter Weise wiederholen. Dritte wurden Andreas Dosch/Werner Obliers und Thanh Vinh/Jörn Krause. Hier konnten sich Phatchanee Latsch/Dieter Beier einen 5.Platz erspielen.

Im B-Turnier siegten Dirk Selbmann/Jamal Abid vor Thomas Gaerth/Uwe Schenderlein.

Hier konnten Peter Latsch und Martin Windisch aus Dauborn einen dritten Platz zusammen mit Enrico Birk/Christian Birk erspielen.

Tina Faxel/Jürgen Melzbach und Angelika Keller/Hector Homawoo erreichten den fünften Platz.

Die weiteren Ergebnisse im Anhang.

Ein leicht veränderter Turniermodus mit einer A/B Zwischenrunde sowie neue Wege beim Catering kamen bei den Teilnehmern gut an. Die Turnierleitung sorgte für einen reibungslosen und zügigen Ablauf. Beim Catering konnte Stefan Toennes in drei großen Pfannen mit gebratenen Frikadellen, Pilzen und Bratkartoffeln überzeugen. So endete der Tag gegen 21.00 Uhr mit zufriedenen Gesichtern bei den Organisatoren und Helfern.

ZweiteBarbaraRitterPeterWeiseLBJWiesbaden_180

Zweite Barbara Ritter, Peter Weise,  LBJ Wiesbaden

Ergebnisliste 11. Dauborner Bouleturnier

A1 Rugar/Born, DJK Steinheim
A2 Ritter/Weise, LBJ Wiesbaden
A3 Vinh/Krause, BC Rheingau/PCC Mainz
Dosch/Obliers, Bornheim Boules
A5 Enkler/Borchhardt, Ko-Niederberg
Pa.Latsch/Beier, TV Dauborn
O.Kallenbach/K.Kallenbach, VIB Heuchelheim
Rübel/Bresse, PCC Mainz/TV Crumstadt

B 1 Selbmann/Abid, BC Linden
B2 Gaerth/Schenderlein, TSG Wörsdorf
B3 C.Birk/E.Birk, LBJ Wiesbaden
Latsch/Windisch, TV Dauborn
B5 Bischoff/Holly, LBJ Wiesbaden
Keller/Homawoo, TV Dauborn
Faxel/Melzbach, TV Dauborn
Nell/Hamberger ,TV Weiskichen

C1 Hammelbacher/Dries, BC Rheingau
C2 I.Fritsch/P.Fritsch, LBJ Wiesbaden
C3 Erb/Toelstede Kirtorf/TV Dauborn
Kaus/Tscherner, TSG Wörsdorf
C5 Salvadori/Segger, Nebenbouler Koblenz
Raab/Neese, PC Kriftel
S.Schütz/M.Schütz, Probbach
Christoph/Müller, BC Linden

D1 Kress/Elsemann, TG Winkel/BC Rheingau
D2 Reitz/Massee, Ehringshausen/BC Linden
D3 U.Fischer/Lipperheide, Ehringshausen/BC Linden
S.Held/H.Held, Norken Ww.
D5 Adam/Schulze, Urmitz/MoDos
Di Pol-Moro/Raschendorfer, PC Kriftel
C.Christoph/B.Müller, BC Linden
Kehrer/Interwies, BC Linden

E1 M.Kohlhoff/I.Kohlhoff, TSG Wörsdorf
E2 Lienenkämper/Kolb, PCC Mainz/TV Dauborn
E3 G.Fischer/Rossner, Ehringshausen
P.Waletzky/C.Waletzky, Bornheim Boules
E5 W.Mockenhaupt/L.Mockenhaup,t DJK Betzdorf
M.Metternich/R.Metternich, Münstermaifeld
C.Brabant/F.Brabant, TG Winkel
Hildebrandt/Friedrich, DisBu Rüsselsheim/Klein-Gerau

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Zeltlager 2019 – Rückblick

Zeltlager2019_DJI_0096_350
Am 1. Ferienwochenende fand wieder traditionell das Zeltlager des TV Dauborn statt. Betreuer und Elternhelfer bauten bereits am Vormittag die Zelte auf und richteten alles ein. Am Nachmittag trafen dann die Kinder ein und in einer Begrüßungsrunde erfuhren sie ihre Zeltgruppe und lernten Betreuer, Helfer und Küchenteam kennen. Das Thema des Lagers war in diesem Jahr „Rund um die Natur“. So hatten auch die Zelte Namen von bedrohten Tierarten (Pandas, Tiger, Bienen, Eisbären, Gorillas, Koalas, Seeadler). Entsprechend bastelten die Kinder dann den Schmuck für ihre eigenen Zelte, lernten sich dabei gegenseitig kennen und erfuhren einiges über alle diese bedrohten Tierarten.

Vor dem Abendessen wurde dann noch zusammen der Lagertanz getanzt und das eigens für das Lager von Mathis Wagner komponierte und getextete Lied gesungen.  Überraschungsgäste an diesem Abend waren 2 Falkner mit ihren Tieren, die deren Lebensweise und ihren Einsatz in der Jagd erklärten. Danach gab es ein Naturquiz, Fragen und Aufgaben rund um die Natur mussten beantwortet und gelöst werden. Ein Highlight hierbei war den von Christian Dutschun (Jäger) geliehene Hochsitz, von hier aus mussten Tierpräparate im Wald entdeckt und den Namen zugeordnet werden. Nach der ebenfalls traditionellen Nachtwanderung am Freitag kamen alle nochmal zum Singen zusammen und nach diesem ereignisreichen Tag fielen dann sicher die meisten ziemlich müde in ihre Zeltbetten

Zeltlager2019_IMG_5654_300
Am Samstag ging es dann zu einem Ausflug ins Naturfreundehaus „Weilbacher Kiesgruben“. Hier warteten Workshops auf die Kinder. Für die Jüngeren „Natur mit allen Sinnen“: Naturmandalas, Barfußpfad, Hütten bauen im Wald. Für die Älteren: Wanderung rund um das Gelände (Kiesabbau, Natur). Nach der Rückkehr waren alle froh über die Abkühlung im benachbarten Schwimmbad.

Für das Abendessen hatte sich das Küchenteam selbst übertroffen: Pizza wurde in einem Pizzaofen vor Ort gebacken, das war sehr lecker. Auch der Nachtisch ließ keine Wünsche offen: es gab Eis aus einer Eistheke. Bei verschiedenen Bastelangeboten und Singen klang der zweite Lagerabend aus. Am Sonntag wurden verschiedene Upcycling Workshops angeboten: Nisthilfen für Insekten, Insektenhotel, Vogelfutterhäuschen, Blumenstecker aus Holz, Gipsmasken und Experimente zum Klimaschutz.

Nach dem Mittagessen gab es dann noch den Abschlusskreis mit Urkunden für die Zeltbewertung, bevor sich alle verabschiedeten und allen fleißigen Helfern ein großes Lob aussprachen!

Zeltlager2019_20190630_142811_300
Bau Insektenhotel - Standort am Eingang zu den Anlagen

Im Rahmen des Zeltlagers des TV Dauborn befassten sich die Kinder mit dem Thema Natur und deren Schutz. Neben vielen Infos, die in Form von Quizspielen, Workshops und eines Ausfluges zum Naturschutzhaus „Weilbacher Kiesgruben“ den Kindern nähergebracht wurden, befasste sich eine Gruppe mit dem Bau eines Insektenhotels. Die Vorarbeit erfolgte vor allem durch Peter Stautz, der den Rahmen anfertigte. Die Workshopgruppe schnitt Bambus klein, bohrte Löcher, sammelte Füllmaterial, ordnetealles an und klebte es fest.

Während der Bauzeit stellte ein Teilnehmer schon die erste Belegung des Hotels fest – das erste Insekt zog direkt ein!
Das neue Insektenhotel ist noch nicht ganz fertig. Aber: das Ergebnis kann sich sehen lassen und steht am Eingang zu den Anlagen. Es soll viele erfreuen und zur Insektenbeobachtung einladen. Die fehlenden „Zimmer“ werden demnächst noch ergänzt
.

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Blasorchester TV Dauborn – Kinder – und Jugendkonzert

KiJuKo 2019_300
Die Jugendabteilung hatte zum Kinder- und Jugendkonzert in die Dauborner Mehrzweckhalle geladen, wo der Orchesternachwuchs sein erlerntes Können unter Beweis stellen wollte.

Mit dem Musikmärchen „Hans im Glück“ begeisterten die Kinder der Musikalischen Früherziehung und die Blockflötenkinder unter der Leitung von Julia Jeckel, Tanja Engelke, Alexandra Eberlein, Sandra Pelz und Rebecca de Reus ihr Publikum gleich zu Beginn des Konzerts.

Den folgenden Programmpunkt verfolgten sowohl die zahlreichen Erwachsenen im Saal als auch die beteiligten Kinder mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Leiterin des Kinderchores Carmen Schwarz trat zum letzten Mal mit dem Kinderchor des TV Dauborn auf, weil sie aus beruflichen Gründen aufhören muss. Doch zum Abschied sangen die Kinder noch einmal drei Lieder. „Singen macht Spaß“, „Halleluja“ und „Danke für die Lieder“. Als Dankeschön sangen die Kinder das bewegende Lied „Bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand“, ein ergreifender und sicherlich nicht einfacher Moment sowohl für die Kinder als auch für Carmen Schwarz.
KiJuKo 2019 (1)_300

In der Zwischenzeit hatten fleißige Helfer eine Kuchenbuffet aufgebaut und wer wollte, konnte sich bedienen und mit einer Spende die Jugendarbeit im Orchester unterstützen. Zum Abschluss eroberten das Jugendblasorchester die Bühne und unter der Leitung von Robert Kilian spielten sie „Spirit of Music“, „You`ll be in my heart“ und die Titelmelodie aus „Fluch der Karibik“. Langanhaltender Applaus war die gebührende Belohnung.

Nach dem Ende des offiziellen Programms bestand für alle Interessierten die Möglichkeit, Musikinstrumente auszuprobieren, Fragen zu stellen und festzustellen, welches Instrument einem am besten liegt.

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Boule Liga, 2. Spieltag

Boule_2. Ligamannschaft TV Dauborn2019_200

2. Mannschaft, hinten: v.l.n.r. Stefan Toennes, Niklas Knapp, Angelika Keller, Ingo Wachtel, vorne: Björn Tölstede, Hector Homawoo, Chintana Vongkhasum

Seit diesem Jahr gibt es wieder eine 2. Mannschaft der Roten Erde Bouler Dauborn, die am Ligaspiel in der 4. Liga Nord teilnehmen. In dieser Gruppe sind 8 Mannschaften, die sich an 3. Spieltagen miteinander messen. Es werden jeweils 2 Tripletten (3 Spieler) und 3 Doubletten (2 Spieler) gespielt. Das erste Ligaspiel fand am 04.05.2019 in Dauborn unter sehr nassen und stürmischen Bedingungen statt. Die Dauborner traten gegen die Boulodromedare Fulda 3 und VIB Heuchelheim 2 an, konnten aber nur 2 Spiele für sich entscheiden. Der zweite Ligaspieltag fand am 01.06.2019 in Steinheim statt. An diesem Spieltag waren die Gegner PC Gründau 3, Marburger BC1 und PC Petterweil 4. 10 von 15 Spielen wurden gewonnen mit  viel Kampfgeist und guten Nerven. Die Dauborner Bouler freuen sich auf den nächsten Spieltag am 7. September 2019 in Fulda.   

Nach diesem Spieltag mit 3 Gewinnpunkten steht Dauborn 2 auf dem 4. Tabellenplatz. Punktgleich mit Marburg und Petterweil.

Mannschaft  1 auch erfolgreich in der 2. Liga B

Am zweiten Spieltag der 2. Liga B musste das Team auf den schwierigen Plätzen in Wächtersbach antreten. Gegner waren drei Teams, gegen die sie in der letzten Saison verloren hatten. Nach dem gelungenen Auftakt mit 2-0 Siegen am ersten Spieltag sollten weitere Punkte dazukommen. Doch zunächst gab es eine empfindliche Niederlage gegen die Bornheim Boules, die sich als Favoriten für die Meisterschaft präsentierten. Nachdem Triplette 1 (Hans Lehnert/Peter Latsch/Martin Windisch) nach hartem Kampf mit 8-13 das Nachsehen hatte, konnte zumindest Triplette 2 (Rodrigo Lopez/Jürgen Melzbach/ Pat Latsch) mit 13-3 den Ausgleich schaffen. Doch alle Doubletten gingen unspektakulär verloren und am Ende hieß es 1-4. Im zweiten Spiel gegen Rumkugler Kassel konnten wir den Spieß umdrehen und nach zwei gewonnenen Tripletten konnten diesmal Doublette 1 (Peter Latsch/Martin Windisch) und Doublette 3 (Rodrigo Lopez/Jürgen Melzbach) die Punkte zum 4-1 Sieg holen.

Im letzten Spiel eines sehr anstrengenden Tages gelang noch ein 3-2 Erfolg gegen Dreieichenhain. Wieder waren zwei Triplettesiege die Grundlage für den Erfolg, dem diesmal Doublette 1 (Peter Latsch/Martin Windisch) den dritten Punkt folgen ließ. Mit nunmehr 4-1 Punkten steht das Team auf Platz 2 der Tabelle, punktgleich mit Spitzenreiter Bornheim Boules.

Der Heimspieltag Anfang Juli hat entscheidenden Charakter für das Finale im September in Kassel. 2 weitere Siege würden dem Team alle Optionen auf einen Spitzenplatz erhalten, mit zwei Niederlagen müsste man den Blick nach unten richten.

Ein Halbzeitfazit: Sehr guter Saisonbeginn, zwei hervorragende Tripletten (4-1/5-0), und Doublette 1 (4-1) bildeten die Grundlage für die Siege, Doublette 2 und Doublette 3 beide (1-4) blieben etwas hinter den Erwartungen.

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Rückblick auf ein SAGENhaftes Konzert – Jahreskonzert Blasorchester TV Dauborn

Das Blasorchester des TV Dauborn hatte in diesem Jahr zu einem Konzert rund um Mythen, Sagen und Legenden in die Dauborner Mehrzweckhalle geladen und dem Ruf waren zahlreiche Besucher gefolgt. Nach der Begrüßung des Abteilungsleiters Marco Hepp führte Peter Knapp wie gewohnt mit viel Witz, Charme und Know how durch das Programm.

Foto1Jahreskonzert2019_680
Zunächst eröffnete das Nachwuchsorchester erstmals unter der Leitung von Robert Kilian das Konzert mit „We will rock you“, einem Rockklassiker der Musiklegende Queen. Es folgte das spritzige „Sprit of Music“ und aus der Feder von Phil Colins das sehr gefühlvoll dargebotene „You`ll be in my heart“. Die jungen Musiker sprühten vor Spielfreude und die Dirigentenpremiere von Robert Kilian wurde ein voller Erfolg. Dem Publikum liefen freudige Schauer über den Rücken, als nun die spannende Musik aus dem Film „Fluch der Karibik“ erklang. Als krönenden Abschluss brachte das gut eingespielte Team den Riesenhit „Final Countdown“, der die Halle noch einmal zum Beben brachte. Begeistert klatschten die Zuhörer Applaus und forderten lautstark nach einer Zugabe. Dieser Aufforderung kamen die zu Recht stolzen Musiker mit „Smoke on the water“ gerne nach und machten anschließend die Bühne frei für das große Orchester.

Foto3Jahreskonzert2019_300
Dieses hatte nach einer kurzen Pause auf der Bühne Platz genommen und begrüßte das gespannte Publikum mit dem Konzertmarsch „Euphoria“, mit dem es einen ersten Akzent setzte. Dirigent Thomas Kilian hatte einmal mehr ein hörenswertes Programm zusammengestellt und man konnte deutlich wahrnehmen, dass auch die Musiker mit der Titelauswahl glücklich und zufrieden waren. Ihre Freude am Musizieren spiegelte sich in den Stücken wider und so erweckten sie in „Dramatic Tales“ die Sage vom Todten Moos zu neuem Leben. Seine Vielfältigkeit ist ein wahres Talent des Orchesters und so fiel es den Musikern leicht, nach der symphonischen Ouvertüre in den Opern-Modus zu wechseln und das aus der Feder von Richard Wagner entsprungene „Tannhäuser Festival“ stilvoll darzubieten. Bei „Atlantis“ tauchte der Saal in die Geschichte um die sagenumwobene Stadt ein, die nach Plantons Sage innerhalb eines Tages im Meer versunken sein soll. Der Titel „Lignum“ bereitete den ausführenden Musikern als auch dem Publikum gleichermaßen Freude beim Spielen und Hören. Während sich das Orchester beim „Godfather of Seville“ einen kleinen musikalischen Scherz erlaubte, brillierten bei der folgenden „Egerländer Frühschoppenpolka“ die Solisten an ihren Instrumenten. Wie es schon eine altbewährte Tradition geworden ist, setzte ein Marsch den krönenden Abschluss. „Kaiserin Sissi“ bildete den glamourösen Schlusspunkt eines sehr gelungenen Konzertes. Das Publikum war begeistert und forderte mit langanhaltendem Applaus nach einer Zugabe, was das Orchester nicht ganz unvorbereitet traf. Mit „Tulpen aus Amsterdam“ und dem „Fliegermarsch“ bedankten sich die Musiker bei ihrem tollen Publikum.

Foto2Jahreskonzert2019_680
Im Rahmen des Konzertes waren außerdem langgediente Mitglieder und Stützen des Orchesters geehrt worden. So zeichneten Marco Hepp als Abteilungsleiter und Ralf Hassler als Vorsitzender des TV Dauborn folgende Musiker aus: Für 10 -jährige aktive Mitgliedschaft wurden Oliver Bargon, Anna Schmidt und Marlene Knapp geehrt. Für nennenswerte 20 Jahre aktive Mitgliedschaft bedankte man sich bei Maximiliane Lux und für großartige 30 Jahre als ehrenamtlich stark engagierte Musikerin bekam Julia Jeckel eine Ehrennadel, sowie eine Urkunde.

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Kappensitzung – Rückblick

DSC_0052_300
Passend zum Motto „Fassenacht in  der Wörsbach Philharmonie“ zog der Elferrat im Stile des Wiener Opernballs in den Saal ein, zur Hälfte als Frauen verkleidet. Eine Augenweide war die anschließende Walzerchoreographie, die Janina Stautz einstudiert hatte. Zu Melodien der Oper Nabucco wurde dann noch eine Begrüßung gesungen.

Dann kam die Garde auf die Bühne. In ihren schicken, rot-weißen Kostümen präsentierten sie einen Gardetanz auf moderne Melodien (einstudiert von Silvia Lindenschmidt). Dann zeigte Andreas Lind als Zauberer sein Können. Mit entsprechender Mimik, Gestik und pompöser Musikuntermalung entlockte er selbst alltäglichen Dingen etwas Magisches.

DSC_0109_200
Unter dem Motto „Alice im Wunderland“ präsentierte die Jugendshowtanzgruppe Alasea ihr tänzerisches Können (einstudiert von Ann-Kristin Bäbler, Pina Grimaldini und Chiara Hankammer). Wolfgang Wick und Camen Schwarz waren ebenfalls wieder auf der Bühne mit einem Zwiegespräch über Politisches und Gesellschaftliches, was die Menschen bewegt.

Nun folgte ein Sketch des Elferrates um einen Dauborner-Markt- Besuch und die Folgen eines Flirts. Zum Abschluss wurde eine Ballade aus dem Englischen live ins Deutsche übersetzt. Carmen Schwarz (Gesang) mit ihrer Band machten dann mit 80er Jahre Liedern Stimmung im Saal, Thilo Schwarz (Cajon, Gesang) und Lars Stich (Gitarre, Gesang) unterstützten sie dabei.

DSC_0121_300
Nach der Pause durften natürlich Kerstin Bender und Carola Heimann nicht fehlen, denen im Laufe des Jahres kein Vorfall im Ort entgeht! Die Showtanzgruppe Hoingdibbscher unter der Leitung von Leoni Pfeiffer beeindruckten danach mit ihrem Showtanz „Vom Mauerblümchen zur Frau“.

Peter Knapp (Pebbel) verkörperte dann mit Gesang am Keyboard einen Musiker, der nach und nach durch ständige Freigetränkeverkostung immer betrunkener wird.

Nun entführte die Showtanzgruppe First Generation unter der Leitung von Tonja Pfeiffer zum Karneval nach Rio. Mit aufwändigen Kostümen und Sambarhythmen konnten auch sie beeindrucken.

DSC_0136_350
Andreas Lind beendet seine Tätigkeit als Sitzungspräsident aus beruflichen Gründen und tat dies mit einem Abschiedsgesang auf die Melodie „You raise me up“.

Natürlich war auch die DMG mit ihrer umfangreichen Playbackshow mit von der Partie und zum Schluss kamen noch alle Mitwirkenden zum Finale auf die Bühne. Die Band High Energy machte dann noch Tanz- und Stimmungsmusik bis in die frühen Morgenstunden. Dank aller Mitwirkenden und Helfer war dieser Abend eine äußerst gelungene Veranstaltung.

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Abteilung  Boule

Boule_1903_DSC01307_250

Phatchani Latsch mit Pokal

Phat Latsch als Kaderspielerin des Hessischen Petanque Verbandes, war zum Länderpokal Ü 55 / Ü 65 nach Gersweiler im Saarland eingeladen, nachdem sie 2018 bei der Deutschen Meisterschaft der Frauen einen tollen 3. Platz belegt hatte.

Die Anfahrt erfolgte bereits freitags, um ab 16 Uhr die Halle und speziell das Terrain in der Halle kennenzulernen und ausgiebig auszutesten. Der Boden ist nicht einfach zu spielen. Ein Gemisch aus Fein- und Grobsplitt auf Beton sorgte für manche, meist unangenehme Überraschung.

Am Samstagmorgen dann war Treffen um 8.15 Uhr, Spielstart 9.00 Uhr. 6 Spiele haben alles gefordert was möglich war und waren teilweise an Spannung kaum zu übertreffen. Hier waren die Besten aus Deutschland am Start und es wurde hochklassiges Boule gezeigt. Der erste Spieltag verlief für Hessen perfekt und wir beendeten ihn um 21.00 Uhr mit Platz 1.

A
Boule_1903_DSC01306 (1024x790)_250

 Ü55+ Damen: v.l.n.r. Marliese Milautzcki, Phatchani Latsch, Silv Rugar, Monika Ehrmann

m Sonntag wurden die verbliebenen drei Spiele gespielt, alle gegen Topmannschaften des ersten Tages. - Ost, Nord und Saar - genaue Ergebnisse gibt es auf der DPV Seite https://deutscher-petanque-verband.de/dpv -laenderpokal-55-11/.

Es war spannend bis zum Schluss, viele geniale Einzelaktionen von Spielern aller Mannschaften und natürlich im Team. Neben dem sehr guten boulistischen Niveau ist vor allem die durchgängig gute und freundschaftliche Atmosphäre unter den Spielern sehr positiv aufgefallen.

An den beiden Tagen gab es, obwohl es hier ja wirklich um etwas ging, keine einzige unangenehme Situation. Das spricht mehr für die Klasse der Teilnehmer als manches Ergebnis. Der LV Nord konnte den großen Pott gewinnen, Hessen beendete das Turnier auf einem sehr guten 2 . Platz. Ausführliche Infos unter http://hessenpetanque.de/hessen-holt-nach-toller -teamleistung-silber-beim-laenderpokal-ue55-ue65-in-gersweiler-am-2-3-und-3-3-2019/

TV Dauborn – neu ausgebildete Übungsleiter!

Der TV Dauborn gratuliert mehreren Übungsleitern aus dem Kinderturnbereich zu ihren bestandenen Prüfungen. Dies sind Janis Hammel, der die Übungsleiter-Assistenten-Prüfung absolviert hat und die Übungsleiter-Ausbildung haben Janine Oppitz, Jule Knaak-Harffert und Andreas Harffert durchlaufen. Zum Erreichen dieser Qualifikationen haben die drei viele Stunden ihrer Freizeit investiert, dafür bedankt sich der Verein sehr herzlich!

V.l.n.r.: 1. Vorsitzender Ralf Hassler, Leiterin Kinder & Jugend Anne Schmidt, Janine Oppitz, Janis Hammel, Jule Knaak-Harffert und Anbdreas Harffert

TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

NeueÜbungsleiter_300

Jahreshauptversammlung

JHV01_300

v.l.n.r.: Ralf Hassler, Karin Möhn, Anne Schmidt, Andreas Lind

Die Aktivitäten und Angebote des TV Dauborn sind sehr vielfältig. Darüber konnten sich die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung informieren. Zunächst gedachte man der verstorbenen Mitglieder Elfriede Pfeiffer, Sigrid Stengel, Walter Wagner, Manfred Hammer und Hans-Georg Knapp.

Knapp 800 Mitglieder zählt der Verein weiterhin. Er bietet ein vielseitiges Angebot im sportlichen wie musikalischen Bereich, abzurufen unter www.tvdauborn.de. Der Kinder-/Jugendbereich ist sehr aktiv und mit sehr guten Angeboten vertreten. Im Erwachsenenbereich liegen weiterhin die Schwerpunkte im Gesundheitssport und im Rehasport. Die Abteilungen Boule und Tennis nehmen am Ligabetrieb teil, hier sei Pat Latsch vom Boule genannt mit ihrem 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Lehrgänge und Weiterbildungen wurden fleißig besucht. Die Übungsleiterprüfungen haben absolviert: Janine Oppitz, Jule Knaack-Harffert und Andreas Harffert. Im Vorstandsbericht dankte der 1. Vorsitzende Ralf Hassler allen, die den Verein in verschiedenster Form unterstützen, ohne die der laufende Betrieb nicht gewährleistet werden könnte. Überzeugungsarbeit ist jedoch immer wieder notwendig, um Personen für die Vereinsarbeit zu gewinnen. Die Mithilfe vieler bei Veranstaltungen ist notwendig. Die Erlöse hiervon kommen dann allen Abteilungen zugute, sei es durch Neuanschaffungen oder Renovierung der Räumlichkeiten. In diesem Jahr richtet der TV Dauborn wieder den Markt aus und hierbei werden wieder viele Helfer gebraucht.

JHV02_250

Ralf Hassler und Sandra Pelz

Ralf Hassler hob auch hervor, dass der TV Dauborn ein offener und modern geführter Verein sei und trotz verschiedener Meinungen komme man gemeinsam im Team zu Entscheidungen und zum Ziel.

Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft: Karin Möhn, für 25 Jahre: Iris Buchner, Wieland Buchner, Marco Hepp, Matthias Holl, Alexandra Oppermann, Uwe Pelz, Monika Pfeiffer, Attila Pinter, Rolf Satony und Anne Schmidt. Eine besondere Ehrung wurde Sandra Pelz, Barbara Semrau und Arko Hanewald zuteil. Sandra Pelz war seit 1999 bis 2019 mit kurzer Unterbrechung Jugendleiterin der Abteilung Blasorchester und ist für die Blockflötenausbildung zuständig, weiterhin ist sie seit 2011 stellvertretende Abteilungsleiterin der Abteilung Blasorchester und immer da, wenn sie gebraucht wird. Barbara Semrau ist seit 30 Jahren als Übungsleiterin und Abteilungsleiterin Gymnastik-/Walkinggruppe im erweiterten Vorstand tätig, auch sie ist immer da, wenn sie gebraucht wird. Arko Hanewald war von 2015 bis 2019 Abteilungsleiter Badminton, auch er hat bei vielen Veranstaltungen geholfen.

Bei den Wahlen ergaben sich die folgenden Änderungen: Svenja Schmidt ist jetzt stellvertretende Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Sven Jungbauer folgt auf Tobias Brühl als Leiter Kinder & Jugend der Abteilung Tennis, Mathis Wagner und Ann -Kathrin Meuser sind gemeinsam Jugendleiter der Abteilung Blasorchester als Nachfolger von Sandra Pelz und Mike Hess löst Arko Hanewald als Abteilungsleiter Badminton ab. Andreas Harffert löst Anke Huesmann als Kassenprüfer ab. Alle anderen Personen wurden in ihren Ämtern bestätigt. Nach dem Kassen- und Inventarbericht des Leiters Finanzen und Steuern Peter Knapp wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt und der Haushaltsvoranschlag ebenfalls einstimmig angenommen. Folgende Termine für 2019 stehen an: 6.4. Jahreskonzert Blasorchester, 15.6. Kinder-/Jugendkonzert, 23.6. Bouleturnier, 28.-30.6 Zeltlager, 29.8. -1.9. Dauborner Markt, um nur einige zu nennen.

TVD-buttons_doppelpfeil
TVD-buttons_doppelpfeil

Seitenanfang

Seitenanfang